Aktuelles  

 

 

Hier erfahren Sie alles über die neuesten
Mitteilungen, aktuelle Ankündigungen und
Bilder unserer Schule.


Berichte und Bildergalerie von 2019

Schuleinführung am 13.08.2019  >>> Bilder von der Einschulung>>>


Crosslauf 2019   >>>Bilder vom Crosslauf <<<

Wie in jedem Jahr, zum Sommerende, trafen sich auch diesmal die Grundschulen des Kreises, mit ihren besten Läufern auf dem Sportplatz     „Hohe Luft“ in Bad Hersfeld, zum Staffellauf über 6x 1km.

Nach anfänglichen Transportproblemen, das Busunternehmen Rhönenergie hatte uns vergessen, wurden wir mit 40 Minuten Verspätung direkt zur Veranstaltung gefahren.

Alle Kinder und Betreuer gingen nach der Eröffnung sofort zur Streckenbesichtigung. Gegen 10.10 Uhr erfolgte der Start für die Jungen und unsere Mannschaft mit: Ali S., Jannes F., Robin G., Paul P., Miles S. und Jonah E. hielt sich gut auf Platz 5-6. Am Ende reichte es dann leider nur für Platz 10.

Um 10.50 Uhr starteten die Mädchen auf der gleichen Strecke und blieben während der ganzen Staffel auf einem Podestplatz. Den kleinen Pokal für den 3.Platz erkämpften sich am 18.09.2019: Svea L., Mara K., Malgorzata M., Lara H., Nicole G. und Greta T. !

Zum Abschluss dieses Wettkampfes liefen wieder alle Ersatzläufer gemeinsam den 1km. Felix V. landete hierbei auf Platz 8 und Fiona S. wurde Siegerin 😊!

Wildeck/ O. den 20.9.2019

Ines Brohm


Schulfest am 13.09.2019   >>> Bilder vom Schulfest <<<

Bericht vom Schulfest

Am Freitag, dem 13.09.2019, waren alle Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern, Verwandten, Bekannten und Freunden zum Schulfest eingeladen. In der Zeit von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr wurden alle Türen in den verschiedenen Gebäuden, die die Grundschule nutzt, geöffnet. An vielen Stationen in den Bereichen Geschicklichkeit, Wissen und Kunst konnte man sich ausprobieren. Ein großer Renner war dabei die Teddywerkstatt aus Erfurt. Auch die verschiedenen Arbeitsgemeinschaften wie Computer, Basteln, Tischtennis und Nabu stellten sich vor. Eine Besichtigung der Schulbücherei war ebenfalls möglich.

In der Gymnastikhalle wurde sich durch den Förderverein der Schule am Rhäden um das leibliche Wohl gekümmert. Leckere Kuchen, Laugenstangen, Fettbrote und Michels Pizza wurden angeboten und reichlich verzehrt.

Das Fest wurde von sehr vielen Gästen besucht. Das schöne Wetter sorgte dafür, dass man sich auch gern auf dem geschmückten Schulhof aufhalten wollte.

Ich möchte mich bei allen Helferinnen und Helfern für die Unterstützung sowie bei den Besuchern für ihr Erscheinen herzlich bedanken.

Th. Breitbarth

-Schulleiter-


Abschlussabend der 4. Klassen am 26.06.2019  >>> Bilder vom Abschlussabend <<<
Mit dem Musical: "Das geheime Leben der Piraten" unter der Leitung von Fr. Claus und Fr. Winter verabschieden sich die Schüler der 4. Klassen.


Fußballfest der Grundschulen

Am Mittwoch, 15.05.2019 fuhren 9 motivierte Jungen und ein motiviertes Mädchen der Schule am Rhäden zum Fußballfest der Grundschulen nach Philippsthal. Hier trat man in der Gruppe der kleinen Schulen gegen die Schulen aus Ronshausen, Bad Hersfeld (Sommerseite), Ulfetal und die Heimmannschaft aus Philippsthal an. Leider konnte man sich in keinem Spiel gegen die spielstärkeren und körperlich meist überlegenen Gegner durchsetzen, so dass sich das Team sieglos mit dem 5. Platz begnügen musste. Für die vielen mitgereisten Drittklässler heißt das also: fleißig weiter trainieren! Im nächsten Jahr gibt es eine weitere Chance!


Schullesewettbewerb der Schule am Rhäden  >>> Bilder vom Wettbewerb<<<

 Auch in diesem Jahr fand unser Vorlesewettbewerb am Mittwoch, dem

10. April 2019, in unserer Schule statt. Es nahmen die Sieger des Klassenwettbewerbes der 3. und 4. Klassen teil. In der Klasse wurde im Rahmen des Deutschunterrichtes gelesen, bei dem die Mitschüler jeden Vorleser bewerten durften. Jeweils die beiden besten Schüler qualifzierten sich für den Schullesewettbewerb.

Klasse 3a:      Karolina B., Felix V.

Klasse 3b:      Lana D., Nicole G.

Klasse 4a:      Kim W., Leonard B.

Klasse 4b:      Lenya Sch., Lucie K.

Diese Schüler lasen an dem Vorlesenachmittag einer 6-köpfgen Jury vor.

 Jury-Mitglieder:

Herr Breitbarth

 

Frau Raasch

Schulleiter

 

Vertreterin der Hoehlschen

 

 

Buchhandlung in Bebra

 

Frau Möhl

Mitarbeiterin  unserer Schulbücherei

 

Herr Kaufmann

Vorsitzende des Elternbeirates

 

Frau Kröger

Lehrerin

 

Frau Stegner

Fachlehrer Deutsch

Die Schüler stellten ihr mitgebrachtes Buch vor und lasen daraus eine ausgewählte Textstelle. Anschließend bekamen sie einen unbekannten Text zum Vorlesen.

Bei der anschließenden Siegerehrung wurde jeder Schüler belohnt. Die ersten 3 Sieger erhielten eine Urkunde.

Alle Teilnehmer durften sich am Büchertisch ein Buch auswählen. Die ersten Plätze belegten in diesem Jahr:

1.

Platz:

Lucie K.

Klasse 4b

 

2.

 

Platz:

 

Lenya Sch.

 

Klasse 4b

 

3.

 

Platz:

 

Felix V.

 

Klasse 3a

Es war ein sehr gelungener Nachmittag und wir hoffen auf eine rege Teilnahme beim chsten Schullesewettbewerb


2a gewinnt zum 3. Mal hintereinander die Klassenwertung des Rhädenlaufs

 

 

 

 

 

 

Am 6.4.19 fand an der Großsporthalle in Obersuhl bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Frühlingstemperaturen der traditionelle Rhädenlauf statt.

Alle teilnehmenden Kinder der Alterklasse „Unter 10 Jahren“ durften eine Strecke über 1km laufen. Nach einem rasanten Start Richtung Rhäden, liefen die Kinder 500m bis zum Wendepunkt und dann die gleicht Strecke wieder zurück.

Aus der Klasse 2a nahmen 10 Kinder erfolgreich teil und gewannen somit die Klassenwertung. Als kleine Anerkennung erhielten die Kinder einen Pokal und einen Eisgutschein, der schon sehr bald eingelöst werden soll.


Musiknachmittag am 27.03.2019  >>> Bilder vom Musiknachmittag >>>


 Teilnahme am Känguru-Wettbewerb 2019  >>> Bilder vom Känguruwettbewerb >>>

Bereits zum 13. Mal haben Schülerinnen und Schüler aus den 3. und 4. Klassen freiwillig am Mathematikwettbewerb „Känguru“ teilgenommen.

Nachdem im letzten Jahr auf Grund zu hoher Teilnehmerzahlen eine gemeinsame Veranstaltung mit der Blumensteinschule im Bürgerhaus nicht möglich war, konnten wir in diesem Jahr wieder zusammen denken und knobeln. So bot sich für die 29 Grundschul-Kängurus eine tolle Kulisse zwischen den 70 „Großen“ der BSO. Nun galt es für alle motivierten Schülerinnen und Schüler wieder, ihr Können unter Beweis zu stellen. Gegen Denkblockaden halfen wie immer die gesponserten Süßigkeiten, die alle zu Höchstleistungen anspornten.

Dieser Wettbewerb wird in vielen europäischen und außereuropäischen Ländern am gleichen Tag in den Jahrgangsstufen 3 – 13 durchgeführt. Er findet immer am dritten Donnerstag im März statt, in diesem Jahr also am 21.03.2019.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben 75 min Zeit, um in 3 Kategorien, welche sich im Schwierigkeitsgrad, aber natürlich auch in der Punkteausbeute steigern, so viele Aufgaben wie möglich richtig zu beantworten.

Am Freitagabend, dem 29.03.2019, finden alle Interessenten unter www.mathe-kaenguru.de, wohin die Kreuzchen gehört haben.

Folgende Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren aus unserer Schule gemeldet:

3a: Felix E., Jannes F., Luna H., Fiona Sch., Ali Sh., Simon T., Felix V.

3b: Lana D., Nicole G., Pauline K., Ben M., Kilian Sch.,

4a: Malina B., Max B., Lenonhard B., Robin G., Pia P., Mira S., Julia V., Kim W.

4b: Jason B., Marlon G., Lucie K., Philipp K., Claire K., Emma K., Elina K., Lenya Sch.,
      Hanna T.

Auf der Homepage (www.mathe-kaenguru.de) könnt Ihr verfolgen, wie weit die Auswertung fortgeschritten ist. Spätestens Ende Mai/Anfang Juni rechnen wir mit der Übergabe der Urkunden an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die Ehrung unsrer erfolgreichsten Teilnehmer aus den Klassenstufen 3 und 4 erfolgt dann zur Abschlussfeier unserer 4. Klassen.

Vielen Dank für Eure Teilnahme! Gebt diese gute Erfahrung an eure Mitschüler weiter und motiviert zum Mitmachen im nächsten Jahr – egal ob noch als Grundschüler oder dann bereits als „Große“ an der Weiterführenden Schule. Denken macht Spaß und hält fit!

Und natürlich vielen Dank an Frau Uhl und Frau Winkler von der Blumensteinschule, die uns immer so herzlich aufnehmen und in den Wettbewerb integrieren!

Viele Grüße
Carola Claus


Bericht vom Schwimmfest 2019

Am Donnerstag, dem 07.03.2019, hat in der Rotenburger Schwimmhalle das Schwimmfest der Grundschulen aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg stattgefunden. Leider muss man eine sinkende Anzahl von teilnehmenden Grundschulen zur Kenntnis nehmen. Unsere Schule ist mit Mannschaften aus der Jahrgangsstufen 3 und 4 vertreten gewesen. Die Wettbewerbsleitung unterteilt alle teilnehmenden Schulen in zwei Gruppen (kleine und große Schulen). Dabei wird unsere Schule in die Gruppe kleinerer Schulen gewertet.

Bei diesem Mannschaftswettbewerb werden die Einzelergebnisse der Kinder addiert und der Vergleich der Summen ergibt damit die Platzierung für je folgende Einzelwettbewerbe:

            25 m Brustschwimmen

            Streckentauchen

            6 x 25 m Freistilstaffel.

Die Addition der Platzziffern ergibt dann das Endergebnis der Mannschaften.

Die dritten Klassen mussten sich den Mannschaften aus der Grundschule Alheim und einer gemeinsamen Mannschaft der Grundschulen Weiterode und Ronshausen stellen. Bei den vierten Klassen hat es nur einen Gegner gegeben: die Grundschule Alheim. 

Zunächst mussten unsere Viertklässler ran.

Marlon hat unser Team mit einer starken Leistung gut in den Wettkampf gebracht. Dadurch beflügelt konnten auch Emma, Helena, Julia, Mia, Max, Kim und Luisa den Brustschwimmwettkampf klar und deutlich gegen Alheim gewinnen.

Auch unsere Drittklässler haben verheißungsvoll begonnen. Mit drei Siegen in den ersten drei Rennen deutete sich eine Dominanz an. Ali, Felix, Jonah, Nicole, Svea, Miles, Paul und Fiona haben alles gegen eine immer stärker werdende Mannschaft der GrS Weiterode/Ronshausen gegeben. Der Vergleich der Gesamtzeiten machte noch einmal die Spannung deutlich: Weiterode/Ronshausen siegt mit 0,5 Sekunden Vorsprung gegen unser Team. Alheim war in diesem Wettkampf chancenlos.

Der anschließende Tauchwettkampf ist schnell zusammengefasst. Unsere Viertklässler konnten nur mit Emma überzeugen, sie tauchte 25 m durch das Becken. Hier war Alheim deutlich besser und konnte dadurch punktemäßig gleichziehen.

Anders unsere Drittklässler. Jedes Kind tauchte Bestleistung (zwischen 17m und 21 m). Dadurch sicherte sich das Team das beste Tauchergebnis aller Schulen (einschließlich große Schulen).

In den abschließenden Freistilstaffeln wurden im direkten Vergleich über die jeweils ersten Plätze entschieden. Im ersten Wettkampf mussten unsere Drittklässler antreten. Das Team Weiterode/Ronshausen ließ zunächst ihre besten Schwimmer starten. Bis zum vierten Schwimmer war es stets eine knappe Führung für Weiterode/Ronshausen. Felix konnte mit einem unglaublichen Zwischenspurt und einer tadellosen Kraulleistung unser Team eine Länge in Führung bringen, ehe Ali mit einem tollen Schlussspurt diese Führung knapp ins Ziel schwimmen konnte. Mit großem Jubel und überschwänglicher Freude lagen sich die Kinder in den Armen.

Unsere Viertklässler mussten ebenso in der Staffel den Sieg holen. Durch den deutlichen Vorsprung im Einzelwettbewerb schien die Ausgangslage zunächst klar. Aber die Grundschule Alheim kämpfte verbissen und ließ sich erst nach der Hälfte des Rennens abschütteln. Mit einer halben Bahn Vorsprung siegte unser Team und feierte ebenso ausgelassen ihren Gesamtsieg. Dadurch gelang ihnen die Titelverteidigung von 2018!

Vielen Dank für euren Kampfgeist und euren Einsatz!


Mit Bonbons gegen den Wind

Obersuhl feierte Rosenmontagsumzug der Grundschüler

 

  Ganz schön kräftig um die Ohren blies der Wind Kindern und Lehrern der Grundschule am Rhäden beim gestrigen Rosenmon­tagsumzug. Aber es regnete - noch - nicht, und darüber war Rektor Thomas Breit­barth mehr als nur froh, denn alle Erst-, Zweit-, Dritt- und Viertklässler hatten sich auf das Schönste verkleidet und geschminkt.

  Der närrische Lindwurm setzte sich um kurz nach halb neun in Bewegung. Hausmeister Michael Gräf hatte extra seinen roten Por­sche „gesattelt“ und sich mit einem Anhänger, auf dem die nicht ganz so Fitten saßen, hinter dem Sicherungsfahr­zeug der Feuerwehr einge­reiht. Danach folgte eine lan­ge Schülerreihe, die von Lucy Brust und Ida Feiler ange­führt wurde.

  Als Rektor Breitbarth „Eins, zwei, drei - wir sind jetzt dabei“ durchs Megafon ruft und den Schlachtruf „Obersuhl helau!“ mit den Schülern einstudiert, ist klar, dass es ernst wird. Überall warten ja auch schon kame- valsbegeisterte Obersuhler, die den jungen Leuten zuwin­ken wollen.

  Tausende sind es zwar nicht, wie der auf gute Stim­mung bedachte, für höhere Aufgaben wie Büttenreden bei Prunksitzungen halten prädestinierte Schulleiter be­hauptet, aber größere Grüpp- chen sind es schon. Unter ih­nen an einer der ersten Stra­ ßenecken der stellvertreten­de Ortsvorsteher der „Fett­füchse“, Oliver Bachmann, und später auch Bürgermeis­ter Alexander Wirth, der den Organisatoren des alle zwei Jahre stattfindenden Umzu­ges ein großes Kompliment macht: „Das ist eine super Sa­che, und wenn es irgendwie geht, schaue ich mir die Para­de natürlich an.“

  Das dürfte vor allem Chris­tiane Wilhelm freuen, die für den Zug und das im An­schluss daran in der Schul- tumhalle über die Bühne ge­hende, von allen Schulklas­sen gestaltete Programm zu­ständige Lehrerin. Sie unter­streicht, dass es allen Kindern großen Spaß macht, sich zu präsentieren und dass alle an diesem Tag gern im Mittel­punkt stehen.

  Das tun sie tatsächlich - et­wa vor dem Kindergarten der evangelischen Kirche, wo die ganz Kleinen ungeduldig auf sie warten, aber natürlich auch vor dem Altenzentrum der Awo. Ilona Herrmann, ei­ne Bewohnerin, hat aus ih­rem Rollator ein Bonbon-Mo­bil gemacht und wie in den Kamevalshochburgen wirft sie „Kamelle“ in die Schüler­schar.

  Rektor Breitbarth animiert den Zug ein ums andere Mal, den Passanten und den aus geöffneten Fenstern schauen­den Obersuhlem zuzuwin­ken: „Schaut in die Gesichter der Leute - wie sie sich freu­en, die Obersuhler. Ja, das gibt es nur bei uns.“

  Martin Wagner, einer der Hauptorganisatoren des Obersuhler Cameval-Vereins, dürfte es gern vernommen haben, und vielleicht auch Doritha Rudschewski, die Di­rektorin der Blumenstein- Schule, obwohl ihr auch angst und bange geworden sein könnte, als Breitbarth sie bei der Schlussrunde als eine der größten Närrinnen des Werratals bezeichnet, mit deren Schülerschar man doch was „hinkriegen“ müss­te. Sei’s drum. In Obersuhl ist Karneval und nach dem Um­zug feiert die Grundschule sowieso in der Turnhalle weiter. Quelle: www.hna.de/lokales/rotenburg-bebra

 


Ein gut erkämpfte 3. Platz!

Am 30. Januar 2019 reisten die Kinder der Schule am Rhäden mit erheblicher Verspätung, aber hoch motiviert in die Waldhessenhalle nach Bad Hersfeld.Dort warteten schon 13 andere Mannschaften aus dem ganzen Landkreis auf den Anpfiff des diesjährigen 2 Federballturniers (früher Völkerball genannt ).In der Vorrunde konnten wir alle 3 Gegner unserer Gruppe  (Ulfetal, Kolibri und Neuenstein) besiegen. Das hatte zur Folge, dass wir nun gegen die anderen Gruppenersten spielen mussten. Eine Mammutaufgabe!

Unser erster Gegner aus Gruppe A, eine sehr gut aufgestellte und trainierte Mannschaft aus Philippsthal, verschaffte uns die erste Niederlage. Die Astrid Lindgren Schule aus Hauneck haben wir trotz körperlicher Überlegenheit mit 6:3 besiegt. Nur im letzten Spiel waren die Kraftreserven der 5 Viertklässler und 8 Drittklässler aufgebraucht. Zur Siegerehrung bekamen wir trotzdem den erträumten Pokal für Platz 3 und fuhren glücklich nach Hause.

Ines Brohm


Weihnachtsfeier am 18.12.2018   >>> Bilder von der Weihnachtsfeier am 18.12.2018 >>>

 Das Musical: Wenn Engel singen.

 Aufgeführt von den Schülern und Schülerinnen der Klassen 3a und 3b, unter der Leitung von Fr. I. Brohm und Fr. R. Latzko.

Luigi, der quirlige Nachwuchs-Engel, kann im Unterricht für Engelskinder einfach nicht stillsitzen, auch das Aufpassen fällt ihm schwer. Und während alle anderen Schüler das Geheimnis der Heiligen Nacht erfahren und so ihre Flügel erhalten, zappelt er herum und fällt aus dem Himmel mitten in unsere Welt. Was für ein Pech! Um wieder zurück zu gelangen, muss Luigi einige Abenteuer bestehen und wird schließlich Teil eines kleinen Weihnachtswunders.


Erntedankfest und Grüne Pauseam 31.10.2018   >>> Bilder von der Erntedankfeier >>>

Am Reformationstag gestalteten die 4. Klassen mit ihren Klassenlehrerinnen einen Erntedankgottesdienst unter dem Motto

„So, wie der Hirte zu seinen Schafen ist, ist Gott zu uns Menschen“ 

Wir dankten Gott dafür, dass er für uns sorgt und dass es uns so gut geht. Die Geschichte vom guten Hirten, der Psalm 23 und viele Gebete bildeten einen würdigen und ruhigen Rahmen, die tollen Lieder unter der Begleitung von Franziska Deeg trugen zur fröhlichen und klangvollen Stimmung bei.

Im Anschluss an den Gottesdienst durften sich die Kinder der Schule am Rhäden an den leckeren und gesunden Speisen vom Buffet bedienen, welche viele freiwillige Eltern unter der Leitung des Fördervereins und mit Unterstützung des Neukaufs Obersuhl vorbereitet hatten.

Vielen Dank an alle, die diesen Vormittag so schön mitgestaltet haben. 

Am darauffolgenden Freitag konnte der schöne Gottesdienst noch einmal in einem anderen Rahmen wiederholt werden. Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen machten sich mit Sack und Pack auf zur Tagespflege Silberherz und bereiteten unseren älteren Mitbürgern damit eine große Freude. Wir hoffen, dass wir so zukünftig noch häufiger zusammen kommen können


Schulcrosslauf am 19.09.2018 >>> Bilder vom Crosslauf >>>

Auch in diesem Jahr nahm unsere Schule am Crosslauf in Bad Hersfeld teil. Wir wurden mit dem Bus zum Sportplatz „Hohe Luft“ gefahren. Bei spätsommerlichen Temperaturen und herrlichem Sonnenschein schauten sich alle Starter zunächst die ca. 1km lange Strecke genau an.

Jeweils 6 Mädchen und 6 Jungen, sowie die Ersatzläuferinnen und Läufer konnten für unsere Schule an den Start gehen.

Dann war es endlich soweit. Jonah stand an der Startlinie und durfte als erster Läufer losrennen. Nach einem couragierten Rennen, konnte er den Staffelstab an Leonard weiterreichen, der sich im Mittelfeld halten konnte. Simon, Paul und Jannes waren als nächste Starter an der Reihe und mussten jeweils einige Plätze einbüßen. Ali als Schlussläufer konnte nicht mehr aufholen und so wurde unsere Schule am Ende 10.

Nun waren die Mädchen an der Reihe. Svea war die Startläuferin und konnte sich im vorderen Feld halten. Sie übergab den Staffelstab an Emma, die alles gab und nach einem hervorragenden Lauf den Staffelstab als 1. an Lenya weitergeben konnte. Auch Lenya lief ein super Rennen, übergab an Nicole und diese an Lucie. Beide büßten allerdings ein paar Plätze ein. Als letzte Starterin ging nun Mia auf die Runde. Auch sie gab noch einmal alles und konnte noch Läuferinnen aus anderen Schulen überholen. Am Ende wurden die Mädchen 4. und waren sehr zufrieden mit ihrer Leistung.

Zum Abschluss der Veranstaltung durften alle Ersatzläufer und Ersatzläuferinnen gemeinsam auf die Runde gehen. Karolina, Pauline und Miles liefen ein tolles Rennen und konnten im vorderen Bereich die Ziellinie überqueren.

Herzlichen Glückwunsch! Ihr habt wirklich super gekämpft!


"Rosbacher Laufabzeichen"  >>> Bilder vom Laufwettbewerb >>>

Am 5. Sepi. 2018 starteten alle Kinder der „Schule am Rhäden“ zum ersten Mal beim Laufwettbewerb über eine Sequenz von 30 bzw. 15 Minuten. Bei schönstem Sonnenschein und hoch motiviert leisteten alle Teilnehmer Großes und so mancher wuchs über sich, an diesem Tag; hinaus. Zur Brlohnung erhalten die Kinder die Rosbacher Laufurkunden.

Sport frei – I. Brohm


> Schulanfangzeiten ab 10.12.2007  (PDF)  

siehe auch Terminliste!